Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Joachim Zeller
MdEP


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

herzlich willkommen auf meiner Homepage! Ich bitte Sie weiterhin um Ihre Unterstützung, denn nur gemeinsam werden wir für Berlin das Optimum erreichen können. Begleiten Sie mich bei meiner Arbeit und tragen Sie sich für meinen Newsletter ein.

Sie erreichen mich auch weiterhin schnell und einfach über die Kontaktfunktion am unteren Ende einer jeden Seite meines Internetangebotes oder bei einem meiner vielen Termine in der deutschen Hauptstadt. Meine Reden und Videos habe ich Ihnen ebenfalls aufgelistet. 

Vielen Dank für Ihren Besuch,

Ihr Joachim Zeller

______________________________________________

19.11.2013

Mit Fördergeldern aus Brüssel konnten wir in Berlin das Zusammenwachsen in den Kiezen verbessern, zukunftsfähige Technologien ansiedeln, Forschung befördern und unsere Infrastruktur ausbauen. Und Europa ist noch vieles mehr ...




 
Pressemitteilung
Speaking at a press conference at UNCTAD 14, Members of the European Parliament emphasized that although trade can be a powerful engine of growth, its benefits are not evenly distributed. “The 48 Least Developed Countries still share only 1% of global trade. We need to prioritize the needs of the poorest countries and align trade with other policies. The priority of the Agenda 2030 is to eradicate poverty. Trade has to work for sustainable development and growth”, MEPs said.


weiter

Redebeitrag von Joachim Zeller in der EP-Plenardebatte
Joachim Zeller, MdEP: "Frau Präsidentin! Zunächst eine gute Nachricht für Zentralafrika: Der ehemalige Vizepräsident der DR Kongo Jean-Pierre Bemba ist wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor wenigen Tagen vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag nach sechsjährigem Prozess zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Das bringt ein wenig Gerechtigkeit für die zahlreichen Frauen, Kinder und Männer, die von seinen Milizen grausam gefoltert, vergewaltigt, verstümmelt und ermordet wurden. (...)"

>> Link zum Videomitschnitt

weiter

Redebeitrag von Joachim Zeller in der EP-Plenardebatte
Joachim Zeller, MdEP: "Herr Präsident! Liebe Freunde! Ein Drittel des Europäischen Haushalts fließt als Strukturfonds zurück in die Mitgliedstaaten. Deswegen wundert es mich, dass heute, wenn wir über den Stand der Kohäsionspolitik debattieren, die Ratsbank leer bleibt, zumal ich denke, dass es zum Europatag heute dem Rat gut angestanden hätte, hier Präsenz zu zeigen. (...)"


>> Link zum Videomitschnitt

weiter

Redebeitrag von Joachim Zeller in der EP-Plenardebatte
Joachim Zeller, MdEP: "Herr Präsident! Das Kohärenzgebot ist eines der wichtigen Prinzipien der Politik in der Europäischen Union, das in allen Versionen der EU-Verträge bekräftigt wird. Recht früh, bereits in den Vertragstexten von Maastricht und Amsterdam, wurde die Politikkohärenz im Interesse der Entwicklung kodifiziert. Es hat dann bis 2005 gedauert, dass die Europäische Union sich auf einen europäischen Konsens zur Entwicklungspolitik verständigt hat. (...)"


>> Link zum Videomitschnitt

weiter

Artikelbild
Jan Olbrycht, MdEP, und Joachim Zeller, MdEP, mit Jane Ura, Africa Diaspora for Freedom of Religion; (c) EPPGroup-Photo: MLahousse
Bericht des World Watch Monitor
Joachim Zeller, MdEP, der die Konferenz der EPP Group und dem Africa Diaspora for Freedom of Religion eröffnete, stellte fest, dass obwohl die erfolgte Wahl in Nigeria und der friedliche Übergang der Macht als großer Erfolg zu bezeichnen sind, im Norden des Landes noch immer eine große Bedrohungslage besteht, wo Christen und andere Minderheiten verfolgt werden.

> Link zum Beitrag des "World Watch Monitor" vom 09.05.2016

weiter

Mit dem Start des neuen Jahres 2016 übernehmen die Niederlande die EU-Ratspräsidentschaft! Nach Auffassung des niederländischen Außenministers Bert Koenders wolle man "eine Europäische Union, die sich auf das Wesentliche konzentriert, die mit Innovationen Wachstum und Beschäftigung erzeugt und in der sich Bürger und zivilgesellschaftliche Organisationen aktiv in das politische Geschehen einbringen".


weiter

Für Sie erreichbar ...
Büro Berlin
Tel. +49 . 30 . 22 77 10 00

Büro Brüssel
Tel. +32 . 2 . 284 59 10

> Online-Kontaktformular
.
Impressionen
Termine